Advertorial Tool

Advertorial Tool

Verbindung zwischen redaktionellen und werblichen Inhalten

Advertorials

 

Bei diesem sogenannten „Native Marketing“ erhält der Werbekunde eine Platzierung im Look & Feel der jeweiligen Tageszeitung mit direkter zielgruppengerechter Ansprache der potentiellen Kunden. Der Leser bewegt sich im gewohnten redaktionellen Umfeld und wird nicht wie bei einer Anzeige von einer deutlich werblichen Ausrichtung gestört.

Kurzweilig und informativ, mit einem Mehrwert für den Leser gestaltete Beiträge garantieren so die volle Aufmerksamkeit, nicht nur für den eigentlichen Inhalt,  sondern auch für den Werbenden (z.B. Autohändler).

In der Praxis ist die Erstellung von Advertorials allerdings zeitaufwendig. Es bedarf viel Abstimmungsarbeit mit dem Werbenden, bis alle notwendigen Inhalte zusammengeführt und ansprechend gestaltet online zu finden sind.

Motoso.de möchte diese Prozesse zu einem sehr hohen Anteil automatisieren. Als Ausgangspunkt für die Erstellung eines Advertorials nehmen wir den Blogbeitrag. Für so einen Beitrag werden sämtliche Daten des potentiellen Autohändlers aus den erweiterten Anbieterinformationen des motoso.de Marktplatzes zur Verfügung gestellt. So wird jedes Autohaus zukünftig neben den Fahrzeugangeboten z.B. Fotos und kurze Texte von seinen Mitarbeitern, seinen Dienstleistungen sowie U.S.P´s hochladen können. Händler können dann auch auf Ihre Social-Media Aktivitäten wie Facebook und Youtube hinweisen. Motoso.de baut die Händlerprofile soweit aus, dass potentiell alle für ein Advertorial notwendigen Daten erfasst sind.

Der passende redaktionelle Beitrag wird entweder durch die Verlagsredaktion direkt oder von motoso.de erstellt und in dem Advertorial-Generator für die weitere Verwendung als Blogpost bereitgestellt. Für allgemeine Blogthemen, wie z.B. ein Beitrag über Cabrios wird motoso.de Textvorschläge anbieten.  Danach kann der gesponserte Beitrag per „Knopfdruck“ erzeugt, abgenommen und veröffentlicht werden.